Weiter geht’s

Haben wir uns verfahren, verbraten, verraten? Wir wissen es auch nicht so genau. Tobak Lithium hat sich entschieden, radikaler zu werden, einfach zu machen, was wir machen wollen, nicht mehr immer nur zu theoretisieren (das tun ja andere zur Genüge), sondern vor allem drauflos zu produzieren.
Wir haben uns in letzter Zeit auf die Bühne konzentriert und wollen das nicht mehr länger tun. Die Bühne ist uns zu klein, wir wollen uns nicht mehr einengen lassen von Konventionen und vermehrt Aktionen auf der Strasse durchführen. Darin liegt unseres Erachtens die grosse Stärke von Performance: Sie kann überall und jederzeit den Alltag durchbrechen, Wahrnehmungen verschieben und Normen auflösen.

Wir haben uns als ersten Schritt eine Videokamera zugelegt, mit der wir unsere Aktionen dokumentieren und Diskussionen anregen wollen. Wir werden uns in einem zweiten Schritt weitere grundlegende Gegenstände, ein Aktionskit quasi, zulegen. Ein Megafon besitzen wir bereits, wir brauchen Kreide, grosses Papier – was gehört noch dazu?

Mut vor allem.

Advertisements